Thailand lokal > Thema Thailand

Touristik

<< < (297/304) > >>

Sumi:
Es sieht so aus, daß die Gesamtsituation Thailand zu bereisen sich demnächst vermutlich entspannt.

Eine Freundin von uns aus D, hat vor einigen Tagen angerufen, daß sie mitte November nach 2 Jahren gerne mal wieder für 2 Wochen uns besuchen würde in BKK.
Nachdem wir ihr sagten, daß sie wie immer gerne willkommen ist, teilte sie uns gestern tel. mit, daß sie einen Flug bekommen und gleich gebucht hat.

Sie fliegt mit der Thai Airways von München, non stop nach BKK, der Betrag ist erfreulicherweise wieder zu humanen Preisen zu erhalten.
Hin und Rückflug so nach ihren Angaben kostete 859,-- €, es wird kein Nachweis einer Impfung verlangt, auch kein PCR Test ist mehr notwendig.

Allerdings wird ab 01.Oktober nur noch max 1 Gepäckstück ( max. 23 kg ), und das obligatorische Handgepäck ( max. 8 kg ) erlaubt bzw. zugelassen.

Die bisherigen Regelungen und Vorschriften der thail. Regierung,, die bis dato Gültikeit besaßen, scheinen wieder auf altgewohnte normale Einreise Bedingungen  geändert worden.

Durch diese " vernünftigen " Maßnahmen, wird evt. die Situation mit ankommenden Thailand Urlauber etwas entspannter und somit wieder mehr werden.

Vielleicht geht es dann doch so ganz langsam wieder aufwärts mit dem Tourismus nach Thailand.



NST:

--- Zitat von: Sumi am 26. September 2022, 10:00:35 ---Vielleicht geht es dann doch so ganz langsam wieder aufwärts mit dem Tourismus nach Thailand.

--- Ende Zitat ---

..... jetzt müssen sie nur noch den Europäer erklären, dass hier im Winter Freiluftheizung garantiert wird - keine Abschlagszahlungen für Gas und Strom ....

Dann müssen sie wieder die Grenzen dicht machen, einfach weil zu viele kommen.  >:
Gruss

namtok:
Thailand is betting on “revenge spending” by tourists and a rush of travelers from Europe and the US looking to trade harsh winter at home for tropical weather to accelerate a recovery in its tourism industry.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-10-11/thailand-targets-revenge-spenders-to-fire-up-tourism-revival

Zentrum:
@NST -

Einmal davon abgesehen, das die Abschlagszahlungen für Gas und Strom immer fällig werden – egal ob die Bude für vier Wochen Urlaub einen Leerstand aufweist oder nicht.

Und sparen betr. d. Freiluftheizung – na ja.

Die Flüge vom FRA – BKK / 01.11. - 31.11.2022 liegen mit einem Stop so bei ~ 1.000.- Euro und Nonstop bei ~ 1.600.- Euro. Im Dez. 22 so bei ~ 1.100.- Euro. Im Januar 2023 marginal darunter.

Das alles pro Nase, versteht sich.

Reist also Mama und Papa – eventuell noch mit Kinder - + Kosten Hotel etc. etc. ist definitiv Nix mit sparen.

Es gibt europäische Destinationen – die für einen Urlaub von vier Wochen - weg vom Winter - nur einen Bruchteil dessen Kosten, was für Thailand aufgewendet werden muss.

schiene:

--- Zitat von: Zentrum am 11. Oktober 2022, 22:31:47 ---
Die Flüge vom FRA – BKK / 01.11. - 31.11.2022 liegen mit einem Stop so bei ~ 1.000.- Euro und Nonstop bei ~ 1.600.- Euro. Im Dez. 22 so bei ~ 1.100.- Euro. Im Januar 2023 marginal darunter.
--- Ende Zitat ---
  {;  Ich habe für meinen Flug mitte Novemeber mit Singapore Airline 719 Euro bezahlt.
Ein Bekannter fliegt Anfang NOv. für 680 Euro mit einer arab.Airline.Thai Airway liegt für Nonstop bei 900 Euro.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln