ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 182514 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.705
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1140 am: 15. Juli 2022, 12:37:31 »





Quelle: Telegram
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.705
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1141 am: 21. August 2022, 07:25:29 »

Hat mit Mut eher nichts zu tun sondern mit Südkoreanischer Propaganda  >:
(auch wenn einiges davon vermutlich stimmt)

https://debeste.de/272724/Das-ist-Mut
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.214
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #1142 am: 09. September 2022, 13:46:00 »

Jetzt dreht scheinbar der größenwahnsinnige Machthaber und Diktator von Nord-Korea Kim Jong Un völlig durch.

Er hat per Gesetz festgelegt und verfügt, daß Nord - Korea auch einen atomaren Erstschlag ausüben darf, wenn es ihm genehm und er der Meinung ist, daß irgendein Land der Welt ihn dazu veranlaßt.
Auch als Präventivmaßnahme, um sein Land vor Feinden zu schützen, was er darunter auch immer versteht.

Kein Land der Welt hat bis jetzt einen nuklearen Erstschlag ins Kalkül gezogen oder damit gedroht, außer Rußland mit seinen Andeutungen im Krieg gegen die Ukraine.


https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_100050712/nordkorea-kim-jong-un-erlaubt-per-gesetz-atomaren-erstschlag.html

Solche Personen, auch seine Schwester die noch radikalere Aussagen tätigte, gehören eigentlich sofort entsorgt.

Das beweist wieder, wehe wenn sie losgelassen und zu etwas Macht gekommen sind, deshalb darf man solche Geistesgestörten gar nicht groß werden lassen.
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.705
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1143 am: 09. September 2022, 13:50:17 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.705
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1144 am: 04. November 2022, 14:29:25 »

Die Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten und Südkoreas haben am Donnerstag Nordkorea gewarnt, dass jeder nukleare Angriff Pjöngjangs auf sie das "Ende" des Regimes von Machthaber Kim Jong-un bedeuten würde, da die Besorgnis über das beispiellose Tempo der Waffentests des isolierten Landes in diesem Jahr wächst.

https://www.bangkokpost.com/world/2429897/united-states-south-korea-warn-of-end-of-kim-jong-un-regime-if-north-korea-uses-nuclear-weapons
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Sumi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.214
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1145 am: 04. November 2022, 15:46:16 »

Ich frage mich nur, warum gebietet man Nord - Koreas Führung und seinem psychopatischen Häuptling eigentlich nicht Einhalt seiner ständig und immer bedrohlicheren Waffentests, trotz Untersagung der Weltgemeinschaft.

Jedesmal provoziert Korea immer ein bißchen mehr.
Zuerst die verbotenen nuklearen Test, dann ein Ständiges mehr an abfeuern von Raketen, dann sogar bedrohlich über Japan, jetzt Artellerie Geschosse in die entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea, dann das Eindringen Nord Koreanischer Boote in das Hoheitsgebiet Süd - Koreas usw.usw.

Wie lange will denn die Weltgemeinschaft denn diesen Irren noch schalten und walten lassen, wie es ihm beliebt.
Jetzt, da Nord Korea sich zu einer Atom Macht selbst ernannte, wird es immer schwieriger werden diesen Despoten in die Schranken zu weisen.

Anrainer Staaten, auch die USA beschweren sich zwar laufend und verurteilen diese Handlungen und Verstöße aufs Schärfste, aber unternommen wird nichts.

Der lacht sich ja eher tot, als daß sich jemand traut diesem Herren seine Grenzen aufzuzeigen.
Wenn die Welt nämlich noch 5 Jahre wartet, dann versichere ich, tanzt dieser Diktator uns Allen auf den Kopf, denn inzwischen ist er militärisch so stark geworden, daß sich dann wirklich niemand wer traut etwas zu unternehmen.

Da Kim jetzt schon ein Gesetz erlassen hat, daß je nachdem wie es ihm beliebt, wenn er sich zu sehr provoziert fühlt, einen nuklearen Erstschlag befiehlt, dann will ich mal sehen, was der Rest der Welt unternehmen wird, vermutlich machen sie sich alle in die Hosen.

Wenn da demnächst nicht ernsthaft was dagegen unternommen wird, sehe ich für die Zukunft schwarz.

Nur daß ich nicht falsch verstanden werde, wenn er seine Test´s und militärischen Übungen auf seinem eigenen Land ausübt und dieses in Schutt und Asche legt, dann ist das sein Problem, da kann er machen was er will, aber nicht andere Staaten und Länder zu gefährden.
Ansonsten hat er sich an die Regeln, Gesetze und Ordnung der Weltgemeinschaft zu halten.

Irgendwann wird der Punkt erreicht sein, ein falsch verstandenes Signal, ein Unfall, ein Mißverständnis o.ä.. mit dem der Machtbesessene Wonneproppen das Faß zum überlaufen bringt und es zu einer Katastrophe kommt.

Da hilft dann kein Gejammer oder Entschuldigung mehr, denn wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, ist eh zu spät, dann hilft nichts mehr.

 
Gespeichert
Bewerte nie Jemanden nach seinem erreichten Ziel, sondern seinen Weg dahin.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.821
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1146 am: 04. November 2022, 15:57:21 »

Ich frage mich nur, warum gebietet man Nord - Koreas Führung und seinem psychopatischen Häuptling eigentlich nicht Einhalt seiner ständig und immer bedrohlicheren Waffentests ...

Sumi, wie stellst Du Dir das in der Praxis vor?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.027 Sekunden mit 22 Abfragen.