ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Umzug nach Thailand  (Gelesen 7135 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Umzug nach Thailand
« am: 08. Dezember 2018, 10:15:33 »

Ich habe nach diesem Thema gesucht, aber nichts aktuelles gefunden.

Deshalb aus aktuellem Anlass ein neues Thema zu den Zollvorschriften, betzreffend, wenn man vom EU Ausland nach Thailand mit seiner Ehefrau, die vorher, wie in diesem Fall viele Jahre in Deutschland gewohnt hat, nach Thailand zurück geht und den hausrat per Container Zoll frei einführen möchte.

Ein guter Freund lebte seit 2006 mit seiner Thai Frau in einer großen deutschen Stadt.

Letztes Jahr haben die beiden beschlossen, dem Renteneintritt nahe, den Rest ihres Labens in TH zu verbringen.

Also ein Haus gebaut und aus diesem Grund öfters und länger als sonst die letzen 2 Jahre in Th gewesen.

Jetzt, kurz bevor das Haus fertig gestellt wurde also der Umzug organisiert. Ein Spediteur hat alles verpackt und in einen Container verladen, wunderbar.

Vor ein paar Tagen dann Anruf vom Agenten hier in TH, Bangkok, Container ist da, wir brauchen den Pass der Ehefrau, denn nur sie darf Umzugsgut zollfrei einführen.

Dazu kam ein Dokument über die Zollmodalitäten und Vorschriften für die Abwicklung!

Dann kam die Überraschung!

Die Frau darf, wenn sie kein Zoll bezahlen möchte, und wer will das schon, die letzten 2 Jahre nie länger als 90 Tage am Stück in Thailand gewesen sein!!!!

Das sollte sich jeder der auch umziehen will hinters Ohr schreiben, ein kleines Ohr ist ja schnell beschrieben... ;D ;D

Die Beamten haben dann den Pass akribisch untersucht und festgestellt, dass die Frau meines Freundes 2 mal innerhalb der letzten 2 Jahre länger als 90 Tage in TH war, wegen dem Hausbau usw.!

Früher waren sie meist nur max. 30 - 60 Tage hier, wegen Urlaub. Nun wegen dem Hausbau eben mal länger, weil mein Kumpel ja auch nicht mehr arbeiten musste.

Interessiert die nicht.

Fazit, er muss nun 32.000 Baht Zoll bezahlen.

Einiges an Hausrat war trotzdem frei, manches, wurde s hoch vom Wert angesetzt, dass man es locker hier hätte kaufen können.

Der Agent meinte, besser bezahlen, sonst wird es noch länger dauern und noch teurer, wenn die den ganzen Container ausladen lassen und alles genau unter die Lupe nehmen.

Außerdem pro Tag 100 Euro Standzeit für den Container.

Also Zähne zusammen beißen und zahlen.

Man sollte sich also bevor man umzieht die Zollvorschriften genauestens durchlesen.

Bisher habe ich noch nie was von dieser 90 Tage Regelung in den etzten 2 Jahren vor Rückkehr gehört.

Hier mal ein Dokument vom Agenten, welches leider nur in Englisch verfügbar ist.

Das hätten die dem auch mal vorher schon geben können... {--

Zitat
Thailand customs regulation: In order to receive the exception of import duty and tax, the client must qualify under the following rules and laws:

1. The client must have stayed abroad for more than 365 days.

2. The client must not have stayed in Thailand for more than 90 days at any one trip over the previous 1-2 years of the shipment arriving at port.

 (Please note that Departure and Arrival Stamps in the client passport is very important for customs process. The client must have all stamps in and out of Thailand stamped in their passport booklet, if they does not have all stamps, they must request this from the Dept. of Customs and Immigration here in Thailand, or we can get this for them when they returns but we must charge THB1, 000 for this service.)

3. The shipment must arrive in Thailand not more than 30 days prior to the owner's arrival and not more than 90 days after their last arrival to Thailand.

4.  Client must not have used the import duties and taxes exemption previously.

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.798
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2018, 10:39:06 »


Tja, das nennt man dann ja wohl "eine gelungene Überraschung" !

Buddha sei Dank war kein Auto im Umzugsgut...

 >: >: >:

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.791
  • ist ja bald wieder so weit...
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2018, 10:41:36 »

Das mit der 90 Tage Reglung habe ich auch noch.nicht gehört.
Container Standgebuehren fallen erst ab einer bstimmten
Tagesanzahl an welche ich jetzt aber nicht genau kenne.
Die Aussage besser bezahlen halte ich fuer richtig und 32.000
sind zwar sehr ärgerlich aber sicher auch keine Summe welche
man nicht aufbringen kann.
Gespeichert
"𝕯𝖊𝖗 𝕲𝖔𝖙𝖙,𝖉𝖊𝖗 𝕰𝖎𝖘𝖊𝖓 𝖜𝖆𝖈𝖍𝖘𝖊𝖓 𝖑𝖎𝖊ß,𝖉𝖊𝖗 𝖜𝖔𝖑𝖑𝖙𝖊 𝖐𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕶𝖓𝖊𝖈𝖍𝖙𝖊"

Jo Brandon

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2018, 14:14:42 »

Sehr aufschlussreich und hilfreich.  :)
Gespeichert

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.233
Umzug nach Thailand
« Antwort #4 am: 05. März 2020, 11:34:52 »

Ich habe leider kein passendes Thema gefunden und deshalb ein neues eröffnet

Mein Freund lebt 6 - 7 Monate in Thailand, den Rest des Jahres in der Schweiz.
Er hat jetzt einen festen Wohnsitz in Thailand und würde gerne noch einige
Möbel aus der Schweiz nach Thailand schicken.

Nun zu meinen Fragen.
Kennt jemand ein Unternehmen, bei welchem man z.B. einen halben Container
für den Umzug mieten kann?

Kennt jemand eine Person, welche auch umziehen will und noch Platz im Container hat?

Adressen von Unternehmen oder Privatpersonen können auch per E-Mail oder PN
an mich gesendet werden.

Ich hoffe auf viele Antworten und schon Mal besten Dank für die Hilfe.
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.566
Re: Umzug nach Thailand
« Antwort #5 am: 05. März 2020, 12:17:02 »

Ich habe leider kein passendes Thema gefunden und deshalb ein neues eröffnet

Ich habs mal hierher verschoben, eventuell ist dir der Eingangskommentar, obwohl bereits 2 Jahre alt, in irgend einer Form behilflich.

Was verstehst du unter einem halben Container, die Haelfte eines grossen (40 Fuss) oder eines kleinen (20 Fuss) Containers?

https://www.sats-logistics.com/containergroessen-seefracht/
Gespeichert
“When you were born you were crying and everyone else was smiling.
Live your life so at the end, you're the one who is smiling and everyone else is crying.”

Pete99

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #6 am: 05. März 2020, 12:19:01 »

Ich habe seinerzeit Ware mit box2thai.com geschickt. Schaue auf deren Webseite. Gibt einige Anbieter in der CH.
Gespeichert

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.233
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #7 am: 05. März 2020, 12:39:09 »

Besten Dank für die beiden raschen Antworten.

An Bruno99  Ich denke ein halber 20 Fuss Container sollte reichen.

An Pete99  Ich habe meine Wenigkeiten auch mit Box2Thai verschickt. Leider habe ich
in einem anderen Forum, wo ich nur lese, mitbekommen, dass es zu Verlusten und
anderen Schwierigkeiten kam.
« Letzte Änderung: 05. März 2020, 12:48:04 von Raburi »
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

Raburi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.233
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #8 am: 05. März 2020, 12:50:50 »

An Bruno 99
Diese Thema habe ich ebenfalls gefunden. Beim Antworten kam eine rote Mitteilung,
dass zu dem Thema länger als 100 Tage kein Antwort mehr gesendet wurde.
Darum habe ich als Neuling ein neues Thema eröffnet.
Gespeichert
«Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.» Einstein

Schmizzkazze

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.787
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #9 am: 05. März 2020, 13:07:02 »

Die Bürokratiegangster hier sind erfinderisch. Umzugsgut, wenn eine Thailänderin nach x Jahren Aufenthalt im Ausland, nach Thailand zurückkehrt, ist zollfrei, wenn es wirklich Umzugsgut ist, und wenn alle Voraussetzungen wie 90-Tages-Regelung (s. Eingangsbeitrag) erfüllt sind.

Nun haben sie aber gesagt, dass meine Frau nicht nur Thailänderin ist, sondern auch die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Deshalb gilt die Zollfrei-Regelung für sie nicht, und sie soll pauschal 50.000 Bht Zoll zahlen. Andernfalls wird der Container geöffnet, alles dauert Wochen und wird bestimmt teurer als 50.000 Bht Pauschalzoll.

« Letzte Änderung: 05. März 2020, 13:14:59 von Schmizzkazze »
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.637
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #10 am: 05. März 2020, 13:45:10 »

Damit hat der Zoll vollkommen recht, kann viieel teurer werden und ewig dauern.

Wenn es sich lohnt und die Sachen aus D Wert haben, würde ich die 50 k zahlen.

Einen 20 Zoll Container kann man bei Schenker bestellten, mit allem Service. Oder hier in bangkok bei Boonma fragen, die wickeln das eh in TH ab, mit wem die in D jetzt zusammen arbeiten.

Ich hatte 2007 einen 20 Fuß Container über Panamerica Transport, den gibt es leider nicht mehr, hat rund 2400 Euro gekostet.

Mein kürzlich verstorbener Kumpel hier hat im September 2018 über Schenker transportieren lassen.

Kosten habe ich vergessen, mir ist so wie fast 4000 €, ab München.

Man sollte sich von mehreren Anbietern ein Angebot machen lassen, gibt große Unterschiede.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.987
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #11 am: 05. März 2020, 14:28:15 »

Aus eigener Erfahrung:

der Zoll ist noch fordernder als die Polizei.

Und die sitzen immer am laengeren Hebel.



Schenker kann ich aus eig. Erfahrung empfehlen, korrekte und schnelle Abwicklung.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.905
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #12 am: 05. März 2020, 16:12:14 »

ein 20" Container ist nur Peanuts billiger als ein 40"
Wenn die Frau zwischenzeitlich einen Neuen Pass hat, geht auch 2 x zollfrei einführen.
Eine Bekannte hatte das vor ca. 15 Jahren gemacht und vor 5 jahren nochmal.
War zwischenzeitlich halt wieder in DL beim Arbeiten.
Aus meiner Erfahrung würde ich nur noch 40" Container nehmen, da muß man nicht bis an die Decke stapeln.
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 391
  • tingtong damals wie heute
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #13 am: 05. März 2020, 16:49:57 »

Hi,

mein Container wurde von der Spedition "Pangaea" transportiert (2009 zum Preis von 2400,00 Tuer zu Tuer).
Alles selber gepackt und in den Container verfrachtet!

Ein Kumpel hat vor paar Wochen ebenfalls mit dieser Spedition einen 20 Fuss Container geschickt - gleicher Preis.

Beide Male Umzugsgut und hat perfekt geklappt.

Ich hatte mich damals auch bei Schenker erkundigt - dort war es erheblich teurer.

Nur zur Info

In diesem Sinne
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.905
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Rückkehr nach Thailand - Umzugsgut per Container
« Antwort #14 am: 05. März 2020, 17:17:28 »

Pangae kann ich auch empfehlen, hat prima funktioniert.
Mein erster Container habe ich mit einer Firma Nähe Darmstadt gesendet. Wenn mit dem Container was passiert bist dort aufgeschmissen. Die versteckt sich hinter latainamerikanischen Bananenrepulick Bedingungen.
Schenker ist nur interessant wenn die einpacken und am Empfägerort wieder auspacken. Was für Diplomaten und Lehrer
dafür verlangen die gut das 4 bis 10 fache
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 22 Abfragen.