ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Verschwörungstheorie - Covid-19  (Gelesen 7795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.679
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #120 am: 21. Juli 2021, 14:25:45 »

Nur 12 Personen für Impf-Fake-News verantwortlich   

Eine NGO sieht Online-Netzwerke in der Pflicht, gegen Desinformation vorzugehen. Denn nur 12 Personen sorgen für einen Grossteil der Impf-Fake-News im Netz.

https://www.nau.ch/news/amerika/coronavirus-nur-12-personen-fur-impf-fake-news-verantwortlich-65967858
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.795
  • damals
    • Sarifas
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #121 am: 21. Juli 2021, 14:40:09 »

Ich wuerde ganz gerne selbst entscheiden was ich lese.
"Niemand hat die Absicht ein Wahrheitsministerium zu bauen". :-X
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.480
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #122 am: 21. Juli 2021, 15:21:00 »

Ich wuerde ganz gerne selbst entscheiden was ich lese.

 {* {* {* {* {*

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.480
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #123 am: 26. Juli 2021, 11:51:28 »



Fundstück. Ich stelle das mal so unkommentiert rein...

Zitat
Die Masken beginnen abzufallen! 
*"Das chinesische biologische Labor in Wuhan gehört GlaxoSmithKline, die (versehentlich) Pfizer besitzt!"
* (die den Impfstoff gegen das Virus herstellen, der (versehentlich) im biologischen Labor in Wuhan begann und
der (versehentlich) von Dr. Fauci finanziert wurde, der (versehentlich) den Impfstoff fördert ! 

*"GlaxoSmithKline wird (versehentlich) von der Finanzabteilung von Black Rock verwaltet,
die (versehentlich) die Finanzen der Open Foundation Company (Soros Foundation) verwaltet,
die (versehentlich) die französische AXA verwaltet !"*   

Soros besitzt (zufällig) die deutsche Firma Winterthur,
die (zufällig) ein chinesisches Labor in Wuhan gebaut hat und von der deutschen Allianz gekauft wurde,
die (zufällig) Vanguard als Aktionär hat,
die (zufällig) Aktionär von Black Rock ist,
die (zufällig) die Zentralbanken kontrolliert und etwa ein Drittel des weltweiten Anlagekapitals verwaltet. 
"Black Rock" ist auch (zufällig) ein Großaktionär von MICROSOFT, das Bill Gates gehört,
der (zufällig) ein Aktionär von Pfizer ist (die - erinnere dich- einen Wunderimpfstoff verkaufen)
und (zufällig) jetzt der erste Sponsor der WHO ist ! 

Jetzt versteht ihr, wie eine tote Fledermaus, die auf einem Feuchtmarkt in China verkauft wurde, den GANZEN PLANETEN infiziert hat !"" 



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.739
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #124 am: 26. Juli 2021, 12:27:09 »

@Suksabai

Leider wurde das "Fundstueck" verstuemmelt dir zugaengig gemacht.

Sie letzte Zeile im viruellen Kettenbrief fehlt.

Da steht naemlich,"bitte schnell kopieren und weiterleiten,weil von FB geloescht wird".

Der Autor wusste schon,warum er diese Warnung anhaengt,denn von dem Inhalt,
ist so gut wie gar nichts dran,ist entweder ueberhaupt falsch oder missverstaendlich
dargestellt.

Ich will dir keinesfalls vorgeben,wie oder was du einstellst,aber in dem Fall haettest
du mit ein paar Klicks feststellen koennen,dass es sich nicht lohnt,deine wertvolle
Energie dafuer aufzuwenden,ein Elaborat dieser Art,weiterzuverbreiten.

Jock
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.480
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #125 am: 26. Juli 2021, 12:49:56 »



@jock

ich danke dir vielmals für deine hoffentlich gut gemeinten Ratschläge -
aber du weisst schon, in welchem Thread wir uns hier befinden?

Btw. habe ich dies nicht auf FB gefunden...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #126 am: 26. Juli 2021, 16:02:43 »

Es gibt keine deutsche Firma Winterthur.

Von 1875 bis 2006 gab es die Winterthur Versicherungen (seit 1997 ein Teil der Credit Suisse Group und wohl deshalb ab jenem Jahr - 1997 - umbenannt in Winterthur Group), aber eben, gab es. Winterthur Versicherungen wurde 2006 von der französischen AXA übernommen und fungiert seitdem unter ihrem Namen (AXA Versicherungen).

Genauso wenig gehört diese angeblich deutsche Winterthur George Soros. Einen grösseren Unsinn habe ich noch selten gelesen. Soros ist ein US-amerikanischer Investor ungarischer Abstammung, was der mit Winterthur (sowohl der ehemaligen Versicherung als auch der sechstgrössten Schweizer Stadt) zu tun haben soll, kann ich nicht nachvollziehen.

Gruss, wasi-cnx

Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.514
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #127 am: 26. Juli 2021, 21:34:05 »

Dazu passend:

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.152
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #128 am: 01. August 2021, 08:54:18 »

Anmerkung: Alles was der Autor verachtet schreibt er "klein".



Diese Woche mal keine Witze sondern gleich zur Sache – und die ist sehr ernst.

Der covid „Impf“-Terror wird immer extremer. Immer mehr Länder versuchen, die Bürger-Viecher mit allen Mitteln und massivem Druck zur „Impfung“ zu treiben. Einige setzen nun sogar das Militär gegen die eigenen Bürger-Herden ein.
Da die „Impfung“ nichts bewirkt, will heissen nicht vor covid (kreisch) schützt, stellt sich die Frage, *warum* praktisch die gesamte „werte-westliche Gemeinschaft“, sprich, die werte-westliche Verbrecher-Vereinigung zuzüglich einiger regimes, die sich nicht wehren wollen oder können, mit den erzwungenen „Impfungen“ terrorisiert.

Gleich vorweg, ich habe Vermutungen, kenne aber die zuverlässig richtige Antwort auch nicht.

Aber letztlich ist das auch wenig bedeutsam; eins ist jedenfalls klar: Es ist nicht nur nichts Gutes sondern es muss etwas Schlimmes sein – und sie sind in Eile, stehen offenbar unter beträchtlichem (auch Zeit-) Druck. Womit, das gleich mal angemerkt, diverse Spekulationen wie z.B. die, bill gates stecke hinter allem und/oder die rothschilds, als erledigt gelten können; hinter dem, was da vorgeht steckt eine (erheblich) größere Macht. Leute wie gates sind nur bessere Diener, die nebenbei gierig Krümel aufsammeln.
Woher ich weiss, dass sie unter großem Druck stehen? Zum Einen und vor allem, weil bereits bewiesen ist, dass sie auch sehr große Herden und zwar auch über Nationen und Kontinente hinweg nahezu nach Belieben programmieren können. Beispiel gefällig? Binnen weniger als 10 Jahren haben sie den größten Teil der eu-ropäischen Bürger-Herden dazu gebracht, *offensichtlich* in keiner Hinsicht zu uns Gehörende (z.B. „flüchtlinge“) nicht nur zu akzeptieren, schlimmstenfalls ein bisschen murrend, aber oft sogar dämlich-erfreut und das Leiden weisser deutscher Mitbürger einfach auszublenden oder zu ignorieren. Ja, mehr noch, ein z.B. Neger in deutschland zu sein, gilt für viele sogar als cool; cool genug, um uns z.B. sogar in der Werbung mit Negern förmlich zuzuscheissen.

Aber sie haben offensichtlich keine 10 Jahre und vielleicht nicht einmal 5. *Jetzt* muss es sein, gleich muss es sein, schnell muss es gehen.

Zum Anderen setzen sie offensichtlich halb fertige „Impfstoffe“ ein, viel zu früh – und mit verheerenden und zunehmend nicht mehr zu vertuschenden „Neben-Wirkungen“ bis hin zu Toten. Das allerdings ist verheerend, das ist der Alptraum jeder Propaganda-Kampagne.
Zugleich und parallel wird der Druck immer mehr verstärkt bis zuletzt hin zum unverhohlenen Zwang; auch das ist absolut nicht förderlich bei einer Propaganda-Kampagne.

An dieser Stelle erscheint ein kurzer Abstecher zu der Frage, worum es bei Propaganda eigentlich geht, angebracht. Die Antwort ist kurz und scheint simpel: Um Verinnerlichung.
Warum und wozu? Man kann die Leute ja auch einfach zwingen. Zum Einen, weil es effizienter ist und zum Anderen, weil es fast nie hässliche Folgen (für die Täter) gibt.
Betrachten wir mal ein praktisches Beispiel: Das Land, das mal unseres war.
Da wurden – akut illegal wohlgemerkt – Bomben abgeworfen nachdem das Land bereits besiegt war und das auch noch planvoll, bewusst und bösartig auf *zivile* (insb. Wohn-) Gebiete. Das Ergebnis: Man hat zwar gekuscht, man hatte ja keine andere Wahl, aber man hat die kriminellen Mörder-angelsachsen abgrundtief gehasst und es war zu erwarten, dass es unter der Bevölkerung als absolut gerechtfertigt gelten würde, brits umzubringen, vorzugsweise grausam.
Auch weiss jeder General, dass man ein Land und seine Bevölkerung zwar unterwerfen, aber niemals mit Gewalt für sich gewinnen kann; das höchste der Gefühle ist, dass die Menschen aus schierer Angst still halten, wobei sich allerdings Ablehnung oder gar Hass sogar noch verstärken.

Also haben die amis, was durchaus klug war, wenn auch bösartig klug, auf Propaganda gesetzt, darauf also, letztlich uns, unsere Wahrnehmung und unser Denken nach ihrem Wunsch zu verbiegen. Statt mit Gewehren kamen sie, wenn und wo möglich, mit Nylons, Zigaretten und Schokolade und haben knallhart die (total verlogene) Linie „wir haben euch befreit! Seht nur, jetzt wo die ‚Tyrannen‘ besiegt sind, sind wir gut zu euch!“ durchgezogen. Auch der marshal Plan – der in Wirklichkeit ganz andere und sehr unschöne Ziele verfolgte – wurde mit viel Fanfare als „amärrika hilft den deutschen wieder auf die Beine“ verkleidet.

An diesem Punkt kommt noch ein Faktor ins Spiel: Ich nenne es mal höflich die Absenz hoher Intelligenz. Diese Menschen, immerhin um die 90%, denken mehr oder weniger simpel und hinterfragen wenig. „Gibt mir Schokolade“ bedeutet da „ist ein Guter“, zumal Gutmenschen-Lehrer die nächste Generation bereits darauf drillten, zwischen Regierung (z.B. der amis) und Bürgern zu unterscheiden, sprich, man konnte nicht ganz verleugnen, dass das kriminelle Bestien waren, aber man konnte jene „ganz normalen Menschen wie Du und ich“, die unsere Angehörigen fröhlich massakriert hatten, weich zeichnen.

Das Ziel wurde erreicht. Nicht einmal zwei Jahrzehnte nach Kriegs-Ende galten die amis bei der Mehrheit der deutschen als mindestens akzeptabel, wenn nicht gar als Vorbilder.
Der entscheidende Punkt ist die Verinnerlichung, also dass das Opfer das Gefühl hat (oder sogar und keineswegs selten die Überzeugung), *selbst* die vom Gegner erwünschten Entscheidungen getroffen zu haben. Also z.B. zu meinen, die amis seien ganz in Ordnung oder sogar toll und Vorbilder, statt sie zu hassen und abzulehnen, aber wegen einem Revolver am Schädel stillzuhalten.

Und damit sind wir beim dritten Faktor: Nachdem sie erfolgreich durchgeführt wurde, wirft Propaganda immense „Zinsen“ ab. Der deutsche, der nicht mit einem Gewehrlauf am Schädel zum ami sagte „Ihr seid toll!“ sondern wegen dem, was er für seine eigene Sicht hielt, wird bei brauchbarer Führung mit wenig Aufwand sein ganzes Leben lang als Nutz-Vieh brauchbar sein, übrigens auch deshalb, weil erfolgreiche Propaganda die natürlichen – und gesunden – Warn-Instinkte lähmt.

Nur: Propaganda braucht Zeit. Und Zeit haben die offensichtlich nicht, jedenfalls nicht die eigentlich nötigen 5 oder gar 10 Jahre. Ergo zunehmend unverhohlener Zwang. Nicht unähnlich einem Mann, ders lieber nett und romantisch hätte, aber keine Zeit hat, einige Tage oder gar Wochen lang auf nett zu machen, essen zu gehen usw … und die Frau also einfach vergewaltigt.

Ein Thema, das ich in diesem Kontext auch ansprechen möchte, ist Russland und die Impfungen (oder „Impfungen“) dort. Man hat dort wohl früh gemerkt (oder bereits gewusst), wie der Hase läuft – aber man wusste auch, dass man nicht (oder nur zu einem horrenden Preis) *offen* Widerstand leisten konnte. Insbesondere ging es Mr. X wohl darum, dass kein halbwegs nennenswertes Land den „Gegen-Beweis“ antritt; es durfte nicht sein, dass z.B. deutsche oder franzosen misstrauisch fragten „Wenn covid so tödlich und gefährlich ist, warum scheisst dann ein Land wie Russland einfach drauf?“. Ergo eifrige (über sehr lange Strecken sogar tägliche) Meldungen mit covid Schreckens-Zahlen in (insb. den Kreml-nahen) internationalen medien wie z.B. Tass.
Kurz, man entschied sich im Kreml, das Spielchen jedenfalls soweit mit zu spielen, dass Mr. X nicht offen provoziert wurde.
Nur: In Sachen Impfungen ging man einen eigenen Weg – artig panisch kreischend verpackt sozusagen, aber einen eigenen Weg.

Zu diesem Weg lässt sich das Entscheidende mit einer einzigen Frage heraus finden: Wieviele „Impf-“ Leichen, wieviele geimpfte spastisch Zuckende und Sabbernde gibt es dort? Antwort: Soweit mir bekannt keine.
Zweitens, aber das ist nur noch eine Unterstützungs-Frage: Wie reagierte man im Ausland auf russische Angebote, seine Impfstoffe zu liefern? Weitgehend äusserst ablehnend bis aggressiv (verteufelnd).

Insgesamt ergeben sich ein paar sehr interessante – und mAn maßgebliche – Schlussfolgerungen. Insbesondere die, dass der ganze covid und „Impf“-Zirkus (wobei ich den mit den schrecklichen Auswirkungen meine) dem werte-westlichen Block zuzurechnen sind. Zweitens, dass der eurasische Block nur sehr begrenzt oder gar nicht mit macht sondern dagegen hält; dezent zwar, aber klar dagegen. Und drittens, dass es *nicht* um Impfen geht, also darum, die Menschen vor der vermeintlichen Epidemie zu schützen, sondern darum, die *eigene*, die werte-westliche „Impf-“ Gift-Brühe in die Menschen zu jagen. covid ist nur der nützliche Vorwand.

Und noch etwas wird (auch durch weitere und andere Informationen) klar: China ist nicht der Täter; China ist ein Opfer und zwar eines, das gezielt und von relativ langer Hand geplant eine wesentliche Funktion hatte, die nämlich, den wahren Übeltäter (unter den angelsachsen) zu verschleiern und mit reichlich Geschrei als inkompetenten, schlampigen Verursacher der – selbst geplanten und vorbereiteten – „Pandemie“ zu brandmarken. Und, sorry trump Fans, trump hat mit am lautesten mit gebrüllt gegen China.
Rand-Anmerkung: trump, das ist mittlerweile klar, war nie „unser Mann“, der „Mann des Volkes“. trump, das zu vermuten drängt sich mittlerweile auf, war eine (willige) Spiel-Figur, die als Katalysator diente und so z.B. den unverhohlenen terror-Irrsinn in ami Städten ermöglicht hat.

Was auch immer es sein mag, was Mr. X im Schilde führt mit „covid“ (kreisch), es ist definitiv etwas sehr Schlimmes. Dass es dabei um die Ausrottung erheblicher Teile der Menschheit geht, glaube ich nicht und zwar aus einem simplen aber schlagkräftigen Grund: Dazu wäre das ganze Theater – und die ja nicht zu vermeidende Aufmerksamkeit! – nicht nötig. Das ließe sich einfacher, effizienter und sogar billiger mit dem Militär oder einer *wirklichen* und tödlichen Seuche erledigen. Nein, ich denke, dass es um etwas Anderes (und im Zweifel noch Schlimmeres) geht, um etwas, bei dem zumindest sehr viele, vermutlich sogar die meisten *leben*, wenn auch, so fürchte ich, ‚leben‘ dann in Anführungszeichen stehen sollte …

Ach so, fällt mir gerade noch ein … nur eine Rand-Anmerkung: merkel hat „Impf“-Zwang und extreme/harte Maßnahmen ausgeschlossen. Supi? Nö. Kurz vor den „Wahlen“ kommt sowas einfach äusserst ungelegen, zumal ja keiner der Haupt-Krakenarme der einheits-partei gut und gesund dasteht, ganz im Gegenteil.
Aber, ich sags mal so: Kurz nach der Wahl werden „prof.“ drosten und seine rki Komplizen vermutlich erschreckende Neuigkeiten in Sachen covid haben …

Nun zum zweiten – und in engem Zusammenhang stehenden Haupt-Punkt.

Frage: Wann werden die deutschen (oder franzosen oder …) endlich mit Mistgabeln und Mord-Bereitschaft revoltieren?
Antwort: Gar nicht.
Übrigens werden auch die franzosen nicht revoltieren; da wirds ein bisschen Lärm geben, aber das ist nur deren Variante der Ohnmacht.
Wirklich revoltieren (im Sinne von das regime abräumen und Köpfe rollen lassen) wird keiner, nicht hier, nicht in frankreich und ziemlich sicher auch nicht in italien etc.

Sehen wir die Dinge mal unverblümt und klar und sprechen es auch klar aus: Die Chancen eines Volkes, ziemlich egal welchen Volkes, eine Revolution durchzuziehen, liegen sehr nahe bei Null.
„Aber es gab doch die [Revolution der persönlichen Wahl einfügen] Revolution!“ sagen Sie? Und irren. Das, woran Sie gerade denken, war nahezu sicher *keine* Revolution, jedenfalls keine des Volkes, sondern eine Veranstaltung mit Regisseuren und Geldgebern, die sich aus diesem oder jenem Grund, z.B. dem, „demokratie“ zu inszenieren, des Volkes bedienten. Der Unterschied zum Militär ist lediglich erstens Propaganda und zweitens, dass man im Militär Uniform trägt.

Es gibt nur zweieinhalb wirkliche denkbare Retter: Gott und ein pöses, pöses gegnerisches Land und (vermutlich) dessen Militär. Der verbleibende halbe Retter ist eine Chimäre, nämlich eine Kraft im eigenen Land, z.B. eine (wirklich oder vermeintlich) mächtige Gruppe, die uns „befreit“, in Wirklichkeit aber nur die hässliche Brühe im „demokratie“ Napf austauschen will, vermutlich mit den eigenen Leuten an der – vermeintlichen – Macht. Der wirkliche Herrscher aber bleibt (oder wird notfalls sehr schnell wieder) Mr. X.

Warum? Zunächst mal, weil er – anders als wir – *wirklich* Macht und Muskeln hat. Aber auch und vor allem, weil die meisten von uns Menschen so sind wie sie sind; sie hinterfragen nicht, sie wollens bequem (wirkend), sie saufen *soooo gerne* und klaglos Lügen, wenn sie nur süßlich sind und sie nehmen nahezu totale Ohnmacht gelassen hin und übertünchen sie mit süßlichen Lügen und Einbildung wie z.B. der, dass ihre Stimme Gewicht hat (haha).

Wie sieht die Realität aus? Um das zu erkennen bieten sich zwei Fragen an: Worum ging es bei „Volks-Gesundheit“, „Gesundheits-Hygiene“ – die Bezeichnung wurde im Lauf der Jahrzehnte mehrfach geändert – *wirklich*? Und, erschreckend eng damit verknüpft: Warum gab/gibt es gleich drei (weithin bekannte) „Experten“ in entscheidenden Positionen, deren Hintergrund – inkl. den „Promotionen“ – halbdunkel und fragwürdig ist?
Der erste war der berühmte „Doktor“ robert koch, zu dem ich wohl nichts mehr sagen muss. Der zweite ist „professor doktor“ drosten und der dritte ist „professor doktor“ lauterbach, der seinem Minister-Job vorzugsweise in reichlich talk shows nachzugehen scheint. Ich greife nur mal die doktor-Arbeit von Minister, „professor doktor“ und „experten“ lauterbach heraus. Die „elite-uni“ mit, an der lauterbach seinen „doktor“ machte, äusserte sich interessant und erklärte, dass die angebliche „doktor-Arbeit“ nicht den akademischen Standards entspreche und das auch gar nicht müsse, weil es keine doktor-Arbeit sei. Zugleich erklärt man bei anderer Gelegenheit, ja, lauterbach habe dort promoviert – nur eben mit einer anscheinend geheimen und unsichtbaren Arbeit …
Ähnlich verhält es sich bei drosten, der mal eben schnell den pcr Test entwickelt hat. Da log die „uni“ köln und fabulierte von einem bedauerlichen Wasserschaden, der anscheinend genau eine doktor-Arbeit vernichtet hat, nämlich die von drosten. Später, nachdem man grob auf die Fresse geflogen war damit, musste man die Lüge einräumen. Und auch bei koch ging es nicht mit rechten Dingen zu. Und wohlgemerkt, wir reden hier von dem Land, das in der ganzen Welt als penibel, bürokratisch und wohlgeordnet gilt. Und in der Tat ist man pingelig und gnadenlos, wenn ein 10-Jähriger in der Schule mal abschreibt bei einer Klassenarbeit. Aber wenn berühmte (dank dem regime, eigentlich müsste es „berüchtigte“ heissen) „professoren“ in entscheidenden Positionen mit äusserst fragwürdigen bis schlicht nicht existenten „doktor Arbeiten“ Karriere machen, dann ist das kein Problem.

Aber irgendeine Qualifikation müssen sie haben, die Herren, denn wenn sie keine hätten, dann wären sie schon in der uni rausgeflogen. Ich sage euch, welche Qualifikation sie haben, obwohl es eigentlich jeder erkennen sollte: Sie haben die Qualifikation, ohne jedwede Hemmung dreist zu lügen, bei kriminellen, ja, sogar potentiell genozidalen Machenschaften mitzumachen und die Front-Figur zu geben.
Und das ergibt durchaus Sinn, denn: Was tut ein menschliches Schwein, das eine gewisse Intelligenz und vor allem einen enormen Geltungs-Drang hat und soziopathisch ist? Alles, absolut alles.
Der Unterschied zwischen drosten und lauterbach ist lediglich der, dass drosten lieber im Dunklen munkelt, während lauterbach öffentliche Auftritte sucht und braucht.

Und JA, *natürlich* wissen die im regime darüber Bescheid. Mehr noch, genau das ist es, was sie wollen und brauchen, „Autoritäts-Figuren“ (z.B. wegen Position und Titel), die anscheinend unabhängig sind – und den regime-Leuten völlig ausgeliefert und ergo zu allem bereit.
Die Kiste ist einfach: Man greift sich an unis Leute mit gewissen Merkmalen heraus und „fördert“ sie ein bisschen, tut ihnen ein paar Gefallen – oder in der Sprache der Dienste ausgedrückt, man füttert sie an und man *weiss*, dass sie immer gieriger werden.
Die regime-Leute können dabei kaum verlieren. Schlimmstenfalls, sollte mal einer ihrer „professoren“ auffliegen (was unwahrscheinlich ist, weil sie gut geschützt werden, solange sie artig funktionieren), dann macht man einen auf tootahl empört, gibt das betrogene Opfer und lässt die Sache dann in Untersuchungs-Ausschüssen langsam verenden.

*Das* ist politik, meine Damen und Herren – und nicht das Schmierenstück, das man für uns aufführt. Nebenbei bemerkt: Denkt hier wirklich noch jemand, merkel sei wegen ihrer Beliebtheit und Fähigkeiten da hin gekommen, wo sie ist. Ich zitiere mal Kohl „Das war peinlich mit der. Die konnte nicht mal richtig mit Messer und Gabel umgehen“; und Kohl war, wir erinnern uns, selbst nicht gerade feinsinnig und kultiviert.
Nein, geht mal davon aus, dass Kohl ein Messer am Hals hatte und ihm mitgeteilt wurde, dass diese „vielverprechende“ merkel Karriere machen wird, Punkt. Und ja, *natürlich* war auch Kohl eine Marionette. Praktisch alle politster sind Marionetten. Dieses hässliche Spielchen hört nach unten nicht bei drosten auf und nach oben nicht bei Kohl oder merkel. Es hört erst bei Mr. X auf und zwischen Mr. X und Leuten wie Kohl oder merkel gibt es noch einige Etagen, die allerdings im Halb-Dunkel liegen und sich z.B. der jesuiten als Bindeglied – und falls nötig Soll-Bruchstelle – bedienen.

Aber selbst dort oben gelten die Gesetze der Natur und des Seins. Das führte unter anderem und insbesondere dazu, dass die gierigen Schweine immer fetter und verwöhnter wurden und immer unfähiger und undisziplinierter, was wiederum letztlich auch in der Bevölkerung zum Audruck kam/kommt, die immer Natur-ferner, haltloser und Kultur-loser wird und dem Abgrund immer näher kommt.

Russland ist die letzte Bastion und es hat gute Chancen zu überleben und sogar zu gewinnen. Und zwar nicht nur, weil es stark und ziemlich gesund ist, sondern auch, weil seine Gegner immer debiler und schwächer werden.
Allerdings hat man Hemmungen, das auf Dauer Unerlässliche zu tun, nämlich die angelsachsen und die wichtigsten und mächtigsten der dunklen Machtgruppen unter Mr. X auszurotten.
Was uns so gut es geht ethisch, menschlich und sozial gesund Bleibenden noch bleibt, ist etwas, das geradezu in Verruf geraten ist: Gott und die Bibel. Und damit meine ich nicht, dass wir frömmelnd beten müssen, sondern dass wir Gott und die wirklich gültigen und wichtigen Welten-Gesetze wieder finden und achten müssen.
 


Gottesglaeubig ist er auch.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.152
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #129 am: 09. August 2021, 10:13:03 »

Zitat
. . . . .Das normale Zulassungsverfahren sieht verpflichtend sogenannte Blindverfahren vor, also den Vergleich von Gruppen, die den Wirkstoff erhalten haben und einer Kontrollgruppe, die ein Placebo ohne Wirkstoff erhalten hat. Oder einer Gruppe, die weder Wirkstoff noch Placebo ausgesetzt waren. Da könnte der Haken liegen.

Nicht nur aus England und den USA melden regierungsoffizielle Stellen, dass schwere COVID-Verläufe und Todesfälle zu mehr als 50 Prozent bei zweifach Geimpften zu beobachten sind. Das PEI, das Paul Ehrlich Institut Deutschlands, vermeldet in seinem Bericht für das erste Halbjahr 2021 mehr als 1000 Todesfälle und über 10.000 schwere Nebenwirkungen nach der Impfung. Dass es wahrscheinlich wesentlich mehr solche Fälle gibt, darf angenommen werden, denn mir selbst liegen Berichte vor von Ärzten, die nach ihrer eigenen Impfung schwere Nebenwirkungen hinnehmen mussten, diese aber nicht gemeldet haben. Ebenso werden nicht alle frisch Geimpften obduziert, die kurz darauf verstorben sind. Auch dazu sind mir Fälle aus dem persönlichen Umfeld bekannt. Die Behauptung, die Impfung schütze vor schweren Verläufen oder gar dem Tod, ist nicht bewiesen und nicht mehr haltbar. Warum also wird die Impfung nicht sofort eingestellt? . . . . .

Das gehoert zum Artikel, ist aber keine Theorie

Zitat
Hier noch Fallzahlen für Infektionen zu Geimpften und Ungeimpften für den Juli aus den USA: Die dunkelblauen zeigen die Fälle der Ungeimpften



https://www.anderweltonline.com/index.php?id=1433

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

AndreasH

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 436
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #130 am: 09. August 2021, 10:23:47 »

.
Gespeichert

micha3012

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #131 am: 09. August 2021, 12:19:04 »



Fundstück. Ich stelle das mal so unkommentiert rein...

Zitat
Die Masken beginnen abzufallen! 
*"Das chinesische biologische Labor in Wuhan gehört GlaxoSmithKline, die (versehentlich) Pfizer besitzt!"
* (die den Impfstoff gegen das Virus herstellen, der (versehentlich) im biologischen Labor in Wuhan begann und
der (versehentlich) von Dr. Fauci finanziert wurde, der (versehentlich) den Impfstoff fördert ! 

*"GlaxoSmithKline wird (versehentlich) von der Finanzabteilung von Black Rock verwaltet,
die (versehentlich) die Finanzen der Open Foundation Company (Soros Foundation) verwaltet,
die (versehentlich) die französische AXA verwaltet !"*   

Soros besitzt (zufällig) die deutsche Firma Winterthur,
die (zufällig) ein chinesisches Labor in Wuhan gebaut hat und von der deutschen Allianz gekauft wurde,
die (zufällig) Vanguard als Aktionär hat,
die (zufällig) Aktionär von Black Rock ist,
die (zufällig) die Zentralbanken kontrolliert und etwa ein Drittel des weltweiten Anlagekapitals verwaltet. 
"Black Rock" ist auch (zufällig) ein Großaktionär von MICROSOFT, das Bill Gates gehört,
der (zufällig) ein Aktionär von Pfizer ist (die - erinnere dich- einen Wunderimpfstoff verkaufen)
und (zufällig) jetzt der erste Sponsor der WHO ist ! 

Jetzt versteht ihr, wie eine tote Fledermaus, die auf einem Feuchtmarkt in China verkauft wurde, den GANZEN PLANETEN infiziert hat !"" 

https://correctiv.org/faktencheck/2021/03/18/nein-es-gibt-keine-verbindung-zwischen-einem-labor-in-wuhan-und-glaxosmithkline-pfizer-bill-gates-oder-george-soros/

Ansonsten ohne Worte.Einfach mal so den Link eingestellt.
Gespeichert
DAGEGEN,DAFÜR,oder.......!

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.480
  • dienstältestes Mitglied im Forum
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #132 am: 09. August 2021, 12:49:24 »

diese Info war bestimmt schon 3 bis 4 mal hier im Forum und hat sich als gefälscht erwiesen
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.480
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #133 am: 09. August 2021, 15:32:57 »

https://correctiv.org/faktencheck/2021/03/18/nein-es-gibt-keine-verbindung-zwischen-einem-labor-in-wuhan-und-glaxosmithkline-pfizer-bill-gates-oder-george-soros/
Ansonsten ohne Worte.Einfach mal so den Link eingestellt.

diese Info war bestimmt schon 3 bis 4 mal hier im Forum und hat sich als gefälscht erwiesen

 ;] ;]

Mal unter uns: habt ihr überhaupt registriert, in welchem Thread ich das reingestellt habe?

Jetzt mal abgesehen davon, dass sich viele sog. "Verschwörungstheorien" sich im Nachhinein (leider) als doch richtig erwiesen haben,
wollte ich mal so richtig Unwahrscheinliches zur Schau stellen, deswegen auch das Fehlen jeglichen Kommentars meinerseits.

Nun, Experiment gelungen, es sind ja doch einige übers Stöckchen gesprungen.

Sollte sich jemand auf den Schlips getreten fühlen:

bitte um Verzeihung, wird ganz sicher irgendwann wieder vorkommen...  ;] ;] ;]


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.152
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Verschwörungstheorie - Covid-19
« Antwort #134 am: 08. September 2021, 18:22:58 »

Obwohl mich die Covidkrise weniger wie nix interessiert, noch weniger, dass ich vielleicht durch dieses Grippevirus schwerst krank werden koennte, denke ich doch manchmal daran.
Aber nur wegen der eventuell hier nicht auszuschliessenden Impfpflicht fuer Farangs, wenn sie ihren Aufenthaltungsstatus verlaengern wollen.
Bei diesen Ueberlegungen habe ich mich schon oefters gefragt, warum Thailand so bloed ist, von vorher keinen/wenigen Testungen auf derzeit Massentestungen umzusteigen.
Frueher gabs kaum Covid, derzeit relativ viel.

Ein Grund koennte vielleicht der sein.

Zitat
Gates- und Rockefeller-Stiftungen finanzieren WHO-Richtlinien für den digitalen Impfpass

3. 09. 2021 | Die Gates-Stiftung und die Rockefeller-Stiftung, die über ID2020 und andere Initiativen Bevölkerungskontrolle mit einer globalen digitalen Bürgernummer anstreben, haben die jüngste Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation zum digitalen Impfpass finanziert. Der Rüstungs- und digitale Sicherheitskonzern Thales hatte diesen jüngst als Wegbereiter für den universellen mobil-digitalen Identitätsnachweis bezeichnet.

Die Weltgesundheitsorganisation hat am 27. August eine an die Mitgliedsregierungen gerichtete Richtlinie zur Einführung und technischen Spezifikation von digitalen Impfpässen veröffentlicht (Digital Documentation of COVID-19 Certificates: Vaccination Status: Technical Specification and Implementation Guidelines).

Finanziert haben das Unterfangen nicht etwas die Mitgliedsregierungen, sondern die Bill & Melinda Gates Stiftung, die Rockefeller Stiftung, Estland, Kuwait und eine weitere Stiftung.

Interessant ist auch die große Rolle der Weltbank. In den Danksagungen wird zwölf von deren Mitarbeitern und Beratern für Durchsicht und Kommentierung des Dokuments gedankt. Die Weltbank ist wichtig, weil sie die Macht hat, die ärmeren unter den Ländern dieser Welt durch Bedingungen für die üblichen Geldzuwendungen zur Umsetzung dieser Richtlinien zu bewegen.

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/gates-rockefeller-who/

DACH sind keine "aermeren Laender", aber Kurz, Spahn, Analena, der Franzose und viele andere wurden ja mit hoechstwahrscheinlich nit wenig eingeseift.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 22 Abfragen.