ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Meldepflicht Denguefieber?  (Gelesen 1063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ulrike aus Norddeutschlan

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Meldepflicht Denguefieber?
« am: 25. August 2022, 13:47:39 »

Hallo liebe Forenmitglieder, gibt es eine gesetzliche Regelung bezüglich einer Meldepflicht von Denguefieber?
Wenn ja, wo meldet man das bzw. wenn nein, woher hat die Regierung die Fallzahlen?
Herzliche Grüße aus Hua Hin
Ulrike
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 476
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #1 am: 25. August 2022, 14:24:28 »

Mein Sohn hatte vor ca. 3 Jahren Denque. Da geht es einem so dreckig das man ins Krankenhaus geht. Mein Sohn hatte ueber 40 Fieber, schuetelfrost und Blutungen am ganzen Koerper. Dadurch eine lebensbedrohliche Blutarmut. Ich gehe davon aus, das Krankenhaus meldet dies ans zustaendige Amt.

Gruesse
Jektor
Gespeichert

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #2 am: 25. August 2022, 14:53:29 »

Eine generelle Meldepflicht wäre mir nicht bekannt.

Warum auch – ist ja keine ( Mensch zu Mensch ) ansteckende resp. übertragbare Erkrankung.

Landesweit lag die Zahl der Erkrankungen in 2021 bei ~ 10.000.-

Statistisch erfasst werden auch nur solche Fälle, die in Krankenhäuser behandlungsbedürftig. Die Dunkelziffer dürfte also recht hoch sein.

https://www.cdc.gov/cdc-info/ask-cdc.html
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.941
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #3 am: 25. August 2022, 15:45:35 »



Mich hat es in den letzten 10 Jahren zwei mal erwischt, beide Male im Spital (privat).
Von den Behörden hat mich diesbezüglich niemand kontaktiert, nehme aber an,
dass das Spital Meldung gemacht hat...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Ulrike aus Norddeutschlan

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #4 am: 28. August 2022, 23:02:28 »

Danke...hier ist auch gerade nach 5 Jahren Dengue irgendwie total ausgebrochen. 2/3 sind im Krankenhaus aber nach ca. 6 Tagen wieder ok.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.941
  • Beide Seiten der Medaille betrachten
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #5 am: 29. August 2022, 09:22:46 »

Danke...hier ist auch gerade nach 5 Jahren Dengue irgendwie total ausgebrochen. 2/3 sind im Krankenhaus aber nach ca. 6 Tagen wieder ok.

Normalerweise treten bei vermehrten Dengue-Fällen die Giftnebler in Aktion - bei euch auch?

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Zentrum

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #6 am: 29. August 2022, 14:46:03 »

Nicht nur bei akuten Fällen.
In meiner Ecke kommen die Giftnebler so ~ alle 4 Wochen.
Allerdings nicht zu den Falang,s.
Eher in jene Örtlichkeiten, wo es einem schwer fällt die Bude noch als Haus zu titulieren.
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.867
  • alles wird gut
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #7 am: 29. August 2022, 15:08:20 »

Diese Art Buden habe ich schon einige Male gesehen.aaaber mit Farang als
Mitbewohner. {--.In einem Fall sogar mit Putzfrau  :]
Gespeichert
Gruß Udo

Ulrike aus Norddeutschlan

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Meldepflicht Denguefieber?
« Antwort #8 am: 02. September 2022, 13:57:42 »

Bei uns wird derzeit alle 14 Tage vernebelt mit zwei unterschiedlichen Mitteln und außerhalb der Moskitosaison 1x monatlich. Ist allerdings eine Privatfirma welche das durchführt. Jetzt bei dem Denguefieber-Ausbruch hat die Gemeinde 1x die Vernebelung selbst zusätzlich durchgeführt.
Sollte ich viele Tippfehler machen, liegt es an dem ganzen Nebel C--
« Letzte Änderung: 02. September 2022, 14:17:54 von Ulrike aus Norddeutschlan »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 22 Abfragen.