ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen  (Gelesen 32019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Castelleone

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« am: 04. Dezember 2009, 08:58:24 »

Es ist wohl leider wahr. Komme gerade von seiner Bar und traf seine Frau und Tochter. Gestern abends, so gegen 18.30 wurde Peter (Kanya) in seiner Bar in der Soi Chaiyapruek von einem Deutschen anscheinend erstochen. Der Deutsche war, wie mir Peters Frau gerade sagte, offensichtlich im Yabah Zustand.
Heute abends gegen 7 pm soll ein Treffen im Wat an der Beach road in Jomtien sein.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.368
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2009, 09:57:57 »

http://76.nationchannel.com/playvideo.php?id=68532  ( Nix appetitliches ...  in Thai )



sein Mörder nach der Festnahme

http://76.nationchannel.com/playvideo.php?id=68539
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2009, 13:11:47 »

Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2009, 20:01:35 »

Inzwischen sind mehrere Berichte in der örtlichen Presse:

Pattaya One News (steht nichts aussagekräftiges)
Pattaya Daily News (sehr detailliert, incl. dem Geständnis des Mordverdächtigen) 

Der mutmaßliche Täter betrieb offiziell eine Mopedvermittlung. LINK

Dahinter verbirgt sich jedoch (mindestens) ein anderes Geschäft.

Die Firma T.B. Internet Service ist offenbar nur Tarnung des Hauptgeschäfts, dem Handel mit Pornovideos.
In diesem Zusammenhang könnte der Fall etwas verzwickter sein, als er auf den ersten Blick erscheint.

Peter und Kanya kannte ich früher, bevor die das Kanya's eröffneten als Nachbarn mit denen ich mich ab und an unterhielt. Peter behauptete damals das er am Horseshoepoint Schäferhunde züchtete, was angeblich etliche 100K Baht pro Monat abwarf. Ob's stimmte?  :-X
Gespeichert

otisklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • nüchtern betrachtet, war es besoffen besser
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2009, 23:42:22 »

Na ja, Deutscher ersticht Deutschen? Kann er auf Kaution frei gehen oder vielleicht 10 Jahre absitzen.
War ja kein Thai, das wuerde teuer werden fuer Ihn :-X :-X :-X
Gespeichert
Man(n) kann auch ohne Alkohol lustig sein.... aber heute gehn wir auf Nummer SICHER.....

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #5 am: 05. Dezember 2009, 00:38:58 »

Habe mir mal die Webseite kanyas.org reingetan.

Die scheinen Spass gehabt zu haben inklusive Patty Racing course und lustige Weiber. Schade drum! So brechen Imperien zusammen. Auch wenn es nur kleine und begrenzte Spass-Imperien sind.

Nach dem Video zu urteilen, war der "süsse" Täter total mit irgendwas abgefüllt. Der sah so aus, als ob er mit seiner Tat einen Freif.... oder blow job mit der Polizei in sexy hautengen Uniformen angestrebt hat.   
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2009, 01:47:25 »

http://www.pattayadailynews.com/shownews.php?IDNEWS=0000011323
http://www.pattayaone.net/news/2009/december/news_04_12_52.shtml

Der Taeter: 30 Jahre, Thailand, naive Traume, Drogen, Mord -------> Bangkok Hilton 

Der Mord geschah angeblich wegen einer offenen Rechnung fuer eine Webseite. Beide waren Freunde und Geschaeftspartner. Was fuer eine Karriere. Ein menschliches Desaster.  :'(
Gespeichert

PANIC

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Lieber einen Dachschaden, als gar kein Dach überm
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2009, 01:53:28 »

Mir fehlen ebenfalls die Worte    :'(

Herzliches Beileid an Kanya und die Tochter
Gespeichert
Warum soll ich mir die Namen der Leute merken,
wenn mir die Gesichter dazu nicht mehr einfallen?

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #8 am: 05. Dezember 2009, 02:20:21 »

Soeben hat die PDN ein Update zum Mordfall eingestellt.

Darin kommen ein deutscher Augenzeuge sowie der mutmaßliche Täter zu Wort.

Der Zeuge sagte aus das er früher am Tag gemeinsam mit T. ein Bier getrunken habe. Zu dem Zeitpunkt schien er nicht unter Drogeneinfluss zu stehen, habe auch nicht über P. gesprochen.

Er selbst kenne T. seit zwei Jahren, und sei erst kürzlich nach Thailand zurückgekehrt und bestürzt über den enormen Gewichtsverlust T.'s, welchen er auf Drogenkonsum zurückführte.
T. benutze seit längerer Zeit regelmäßig P.'s Internetshop, dabei hätte er des öfteren Streitgespräche vernommen, deren Inhalt ihm jedoch nicht bekannt sei.

Am Tatabend seien er, sowie ein zweiter deutscher, Zeuge des Streitgespräches geworden. Sie hätten versucht zu schlichten, doch T. hätte zwei Messer gezogen und sie gefragt: "Wer von euch beiden möchte als erster sterben?" Der Zeuge fürchtete um sein Leben, der zweite Zeuge griff sich einen Holzstück zur Selbstverteidigung. P. sei es gelungen T. eins der Messer zu entreißen, doch fügte dieser ihm in der gleichen Zeit 7 Stichwunden mit dem anderen Messer zu.

Das Gespräch mit T. za. 12 Stunden nach dessen Festnahme:
Als Grund für seine Tat gibt T. an das er unter dem Einfluss von Ya Ba stand. Das sein Besuch bei P. in Streit ausarten würde sei ihm im Voraus klar gewesen, jedoch sei er nicht der Absicht ihn zu töten oder ähnliches gekommen. P. habe ihm das Entgelt für die Webseitengestaltung geschuldet. Er hätte dieses Geld für einen Ausflug nach Koh Lan gebraucht ...

Zu seiner Abreit befragt, sagte er das er Webseiten mache. Sein letztes Projekt sei thaimotorbikes.com (http://www.thaimotorbikes.com/2012/index.html ) sowie 5 Artikel für Wikipädia. Das die Motorbike-Webseite der Tarnung seiner eigentlichen Einkommensquelle   PORNOZIB dient, erwähnt er verständlicherweise nicht.

... Im Gespräch erwähnt T. immer wieder seine geplante Reise nach Koh Lan. Was daran so wichtig war, kommt jedoch nicht zur Sprache. Mir erschien er auf dem Videointerview deutlich realitätsfern. Vielleicht ist das normal nach so einer Tat, doch eigentümlich erscheint mir der Umstand das er der Reporterin ein Päckchen Ganja zeigt, wie gesagt, in seiner Einzelzelle.
Da er zum Zeitpunkt der Festnahme nur mit einer Unterhose bekleidet war, die er auch in der Zelle trägt, plus ein T-Shirt was ihm wohl einer der Polizisten gegeben hat, wird er den Dope wohl in der Zelle bekommen haben. Vielleicht aus Mitleid von einem der Beamten? - Wie auch immer, am Ende des Interviews sagt er: "Everything for me, vorbei, mai bpen lai". - Damit wird er wohl recht haben.

Links:
Link 1 Video vom Tatort
Link 2 Video vom Interview in seiner Zelle (zum ansehen der Viedos die Seite bis zum unteren Ende scrollen)
Link 3 Text des Interviews mit dem Tatzeugen sowie Ausschnitte des Interviews mit T. in seiner Zelle (englisch).
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2009, 02:29:14 von hellmut »
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #9 am: 05. Dezember 2009, 02:40:08 »

Seine Webseite http://www.EDIT.org/ wird noch der kleinste Aerger sein den er bekommt. Seine Webseite http://www.thaimotorbikes.com/2012/index.html ist erst im Aufbau und funktioniert nicht.  Die Seiten aehneln sich in der Machart. Das er 5 Artikel fuer Wikipädia macht gibt mir zu Bedenken.

Fuer mich ist er Abschaum.

EDIT: Link entfernt
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2009, 09:31:12 von Louis »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.817
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #10 am: 05. Dezember 2009, 02:43:04 »

Das "vom Benutzer entfernte" Video auf der Kanya - Website wird er wohl auch rausgenommen haben, wenn er die Seite schon erstellt hat.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #11 am: 05. Dezember 2009, 02:51:43 »

... Fuer mich ist er Abschaum.

Na ja, für dich! was soll man dazu sagen?  :-X

Das ein Mörder keine Lobby hat ist schon klar.

Zunächst einmal ist er ein Mensch der durch Drogensucht die Kontrolle über sich verloren hat.
Sofern er Nachweisen kann das er sich nicht vorsätzlich berauscht hat, wäre vor einem deutschen Gericht ein "nicht Schuldfähig" möglich. Das er zwei Messer mit sich führte deutet natürlich auf Vorsatz. Allerdings sagt er im Interview das er immer zwei Messer zur Selbstverteidigung dabei habe. ... Ob's stimmt ist eine andere Frage.

Ich halte jedoch nichts davon vorschnell über jemand zu urteilen, du als angeblicher Christ, tust dich anscheinend nicht so schwer.
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #12 am: 05. Dezember 2009, 02:58:13 »

... Fuer mich ist er Abschaum.

Na ja, für dich! was soll man dazu sagen?  :-X

Das ein Mörder keine Lobby hat ist schon klar.

Zunächst einmal ist er ein Mensch der durch Drogensucht die Kontrolle über sich verloren hat.
Sofern er Nachweisen kann das er sich nicht vorsätzlich berauscht hat, wäre vor einem deutschen Gericht ein "nicht Schuldfähig" möglich. Das er zwei Messer mit sich führte deutet natürlich auf Vorsatz. Allerdings sagt er im Interview das er immer zwei Messer zur Selbstverteidigung dabei habe. ... Ob's stimmt ist eine andere Frage.

Ich halte jedoch nichts davon vorschnell über jemand zu urteilen, du als angeblicher Christ, tust dich anscheinend nicht so schwer.

Na ja vielleicht bin ich schon zu lange hier und hab zu viele solcher Storys erlebt. Seine Geldnot scheint sehr akut  gewesen zu sein wenn er jemanden umbringt wegen einer Webseite. Er hat meiner Meinung nach schon lange nicht mehr in der Realitaet gelebt.
Gespeichert

solliz666

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.119
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #13 am: 05. Dezember 2009, 03:00:25 »

Eines ist aber wahrscheinlich klar!
Mr. B. hat sicher nur noch an's Geld und an seine Drogensucht gedacht.
Gespeichert
Hehe--- Wer Fehler findet kann sie behalten.

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.093
  • Thailand - Germany
Re: Peter vom ,,Kanya,, in Jomtien erstochen
« Antwort #14 am: 05. Dezember 2009, 03:03:28 »

Das sind ja gleich 2 alte Themen auf einmal,Glaube und Drogen.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2009, 03:11:22 von sitanja »
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)
 

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 22 Abfragen.