ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad  (Gelesen 156864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.373
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1050 am: 18. Juni 2021, 07:40:34 »

Das Department of Land Transport (DLT) wird nächste Woche die Fahrprüfungen sowie die Ausstellung und Erneuerung von Lizenzen wieder aufnehmen, nachdem sich die Situation in Covid-19 verbessert hat.

DLT-Generaldirektor Chirute Visalachitra sagte am Donnerstag, dass die Wiederaufnahme der Dienste am 21. Juni in allen DLT-Büros im ganzen Land beginnen wird.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2134175/dlt-services-resume-nationwide     
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.373
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1051 am: 20. August 2021, 14:01:51 »

Die Schonfrist für abgelaufene Führerscheine wurde nun bis zum 31. Dezember 2021 verlängert

https://mobile.twitter.com/ThaiNewsReports/status/1428610285036662789
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1052 am: 19. November 2021, 18:06:18 »

Heute bei der Führerscheinstelle gewesen, da mein Lappen im vergangenen Juni ausgelaufen ist. Glücklicherweise hat sich Frau am Vorabend noch ein wenig online durchgehangelt und ist darauf gekommen, daß wir ja auch ein neues ärztliches Attest brauche. Da hätte ich gar nicht mehr daran gedacht. Also dieses in der Früh schnell erledigt.
In der Arztpraxis ein Formular mit Größe und Gewicht, etc. ausgefüllt und nur noch schnell Blutruck gemessen, 50 Baht bezahlt - und fertig.  {*
Dann später nach Ban Kamping zur Bezirksführerscheinstelle.
Jaaaaaaa - so einfach wird das nichts. Da braucht man ein gelbes Hausbuch und überhaupt kriegt man die Verlängerung nur auf 2 Jahre, da man nicht mind. 6 Monate in Thailand lebt. Man ist ja "nur" als Tourist hier.
Egal - Hauptsache der Schein wäre wieder gültig.
Also zurück nach Chatturat, zu Bezirksverwaltung und nach den entsprechenden Papieren gefragt.
Das geht bei denen nicht - da müssen wir nach Chaiyaphum zum Immigration Office.
Also dorthin gefahren und denen das erklärt.
O.K. - die stellen die notwendigen Papiere aus. Kostet 500 Baht.
Egal - Hauptsache Führerschein wäre wieder gültig.
Ne Stunde gewartet, bis die die ganzen Papiere hergerichtet haben. Ich unterschreibe die erste Seite und meine Frau schaut sich anderen Blätter an. Sagt dann zu mir - schau mal ob das alles stimmt. Haben die den Namen richtig geschrieben?
Jetzt kommt's natürlich, daß mein Nachname Schüler ist laut Pass. Weiter unten steht der aber als Schueler geschrieben.
Im ausgehändigten Formular steht aber nur Schuler.
Ich sage das zu meiner Frau. Da werden wir aber womöglich Ärger bei der Führerscheinstelle kriegen.
Mein Gott, bis die das kapiert haben, daß es diese Umlaute nur bei uns in Deutschland gibt, das war schon ein Abenteuer für sich.
Dann kam aber eine höhere Beamtin und hat uns ein kleines, offiziell gestempeltes und mit ihrer Unterschrift versehenes Stück Papier in die Hand gedrückt und gesagt, wenn es Schwierigkeiten da gibt, kommt wieder zu mir, dann schreiben wir das kurzerhand um.
Kurz zu Mittag gegessen und dann dorthin gefahren. Jetzt müsste man ja auch zur Verlängerung des Führerscheins diese 1-stündige Unterweisung anschauen, aber die Schulunsräume sind ja wegen COVID geschlossen. Also wird dann so eine App auf dein Handy, Tablet, Laptop, etc. aufgespielt und das muß man sich dann anschauen.
Untertitelt in englischer Sprache. Oftmals weiß umrandetete Schrift auf hellem Hintergrund. Da kriegste nach 10 Minuten schon Augenkrebs.  {/
Das ist anstrengend, wie Sau. Und manchnmal so schnell, daß man gar nicht richtig mit dem Lesen hinterherkommt.
Und man kann auch nicht zurückspringen. Lediglich das Video anhalten. Da musste ich ein paar mal machen (war auf dem Tablet meiner Frau aufgespielt) um eine Übersetzung auf meinem Smartphone anzuschauen. Mein Englisch hat schon auch seine Grenzen.
Da gibt es nämlich am Schluss angeblich auch einen Test mit Fragen.
So ziemlich kurz vor dem Ende ruft auf dem Tablet der Lieferdienst Kerry 2 mal an. Frau hebt ab und sagt denen, jetzt keine Zeit.
Und war dieses Drecks-Schulungsvideo weg.  {+
Frau geht mit Tablet zur verantwortlichen Person, die ihr erklärt, daß man das noch einmal von vorne starten muß.  :o
Ich sage zur Frau - die können mich mal am Arsch lecken. Wir gehen jetzt.  {[
Hab alles zusammengepackt und bin aufgestanden. Da wurde meiner Frau ein Zettel mit einem Barcode in die Hand gedrückt.
Das Schulungsvideo könne man sich auch zu Hause anschauen und dann das Ergebnis zur Führerscheinstelle mitbringen.
Ich habe gleich vor lauter Zorn auf dem Rückweg bei Home Pro einkehren und für 5000 Baht einkaufen müssen.
Halt Shopping für Männer.  :D
Mann, war ich sauer. Und vollkommen kaputt.
Aber, jetzt ist erst mal Wochenende.
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1053 am: 19. November 2021, 18:48:23 »

@chang
Normalerweise geht doch die Verlängerung des Führerscheines beim zweiten mal auf 5 Jahre  ???
Gespeichert

alhash

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 201
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1054 am: 19. November 2021, 19:26:57 »

@AndreasH,

du bist unaufmerksam  {;

Er schrieb doch:

Zitat
...und überhaupt kriegt man die Verlängerung nur auf 2 Jahre, da man nicht mind. 6 Monate in Thailand lebt. Man ist ja "nur" als Tourist hier.

AlHash
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1055 am: 19. November 2021, 19:35:40 »

@AndreasH,

du bist unaufmerksam  {;

Er schrieb doch:

Zitat
...und überhaupt kriegt man die Verlängerung nur auf 2 Jahre, da man nicht mind. 6 Monate in Thailand lebt. Man ist ja "nur" als Tourist hier.

AlHash

Danke für den Hinweis  [-]

Nur als Tourist brauche ich doch dann keinen thailändischen Führerschein. Da würde doch dann auch der internationale Führerschein reichen ????
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1056 am: 19. November 2021, 19:47:42 »

War da nicht mal was, daß das mit dem int. FS gar nicht mehr geht? Außerdem, wie lange ist der eigentlich gültig?
Gespeichert

AndreasH

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1057 am: 19. November 2021, 19:52:47 »

War da nicht mal was, daß das mit dem int. FS gar nicht mehr geht? Außerdem, wie lange ist der eigentlich gültig?

Es gibt wohl 2 unterschiedliche internationale Führerscheine. Man braucht den der nach dem Abkommen von 1929 ? ausgestellt wird.
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1058 am: 19. November 2021, 20:06:27 »

Und genau der dann gültig wäre, habe ich damals bei uns nicht ums Verrecken bekommen. Keine Chance bei den zuständigen Behörden. Deswegen habe ich mich um einen thail. FS bemüht. Jetzt fällt' s mir auch wieder ein. Nun geht es ja "nur" noch um die Verlängerung.
Aber das kriege ich auch noch hin.
Gespeichert

Vimana

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1059 am: 19. November 2021, 20:09:22 »

Seit 01. Mai 2021 akzeptiert Thailand nur noch den Internationalen Führerschein von 1968 in Verbindung mit dem nationalen Führerschein.

Der internationale Führerschein ist nur bis drei Monate Aufenthalt im Land gültig, danach braucht man einen thailändischen Führerschein.

Wer nicht dauerhaft in Thailand gemeldet ist, kriegt den thailändischen für zwei Jahre.

Dauerhaft gemeldete kriegen fünf Jahre Gültigkeit.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.897
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1060 am: 19. November 2021, 20:14:50 »

Zur Erinnerung:
In Thailand kocht eigentlich jedes Amt ein eigenes Süppchen. Und im gleichen Amt kann dieses Süppchen sogar von Tag zu Tag und von Beamten zu Beamten unterschiedlich sein.  :-)

---
Bisher hielt ich mich in jedem Jahr weniger als 6 Monate in Thailand auf ... erhielt aber in Nong Bua Lamphu (bisher) meine 5-Jahres-Verlängerung problemlos.

Mal schauen, wie es bei der nächsten Verlängerung läuft.
Gespeichert

Zentrum

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 430
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1061 am: 19. November 2021, 20:45:33 »

Von insbesondere #1052 und dann hin bis – 1059 – Herrgott ist das herrlich.

In diesem Land dauerhaft zu Leben würde mich an den Rand des Wahnsinns treiben.

Gut möglich, so manche Expat,s haben diesen Zustand ( ausdrücklich nicht die Member auf diesem Board ) analog dem Ereignishorizonts eines schwarzen Loches bereits erreicht – und merken nicht einmal das diese langsam aber sicher ,,,,,,,.

Und da ist es auch wieder - Da braucht man ein gelbes Hausbuch und überhaupt kriegt man die Verlängerung nur auf 2 Jahre, da man nicht mind. 6 Monate in Thailand lebt. Man ist ja "nur" als Tourist hier.

Selbst wenn man analog dem – X – zwei – TH - Frauen sein Eigen nennen würde – ma(n)n ist und bleibt ein schnöder Tourist.

Warum überhaupt dieser Aufwand. Sollen doch für die Umschreibung eines europäischen Führerschein 2.000.- Baht und oder verlangen und die Birne wäre geschält. Aber nein, das wäre viel zu einfach – insbesondere wäre der Papierverbrauch sehr zum Leidwesen der Thai, dann auch nur marginal.
Gespeichert

Nadja

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 236
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1062 am: 19. November 2021, 20:58:16 »

Von insbesondere #1052 und dann hin bis – 1059 – Herrgott ist das herrlich.

In diesem Land dauerhaft zu Leben würde mich an den Rand des Wahnsinns treiben.

Gut möglich, so manche Expat,s haben diesen Zustand ( ausdrücklich nicht die Member auf diesem Board ) analog dem Ereignishorizonts eines schwarzen Loches bereits erreicht – und merken nicht einmal das diese langsam aber sicher ,,,,,,,.

Und da ist es auch wieder - Da braucht man ein gelbes Hausbuch und überhaupt kriegt man die Verlängerung nur auf 2 Jahre, da man nicht mind. 6 Monate in Thailand lebt. Man ist ja "nur" als Tourist hier.

Selbst wenn man analog dem – X – zwei – TH - Frauen sein Eigen nennen würde – ma(n)n ist und bleibt ein schnöder Tourist.

Warum überhaupt dieser Aufwand. Sollen doch für die Umschreibung eines europäischen Führerschein 2.000.- Baht und oder verlangen und die Birne wäre geschält. Aber nein, das wäre viel zu einfach – insbesondere wäre der Papierverbrauch sehr zum Leidwesen der Thai, dann auch nur marginal.

fuer 2000 Baht bekommst du 4 Fuehrerscheine (nicht in BKK), wo gibt es das sonst noch :D
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.897
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1063 am: 20. November 2021, 00:16:21 »

Im Frühjahr 2005 erlebte ich als ziemlich blutiger Isan-Neuling bei der zuständigen Behörde in Nong Bua Lamphu (Hauptstadt der gleichnamigen Isan-Provinz) bei der erstmaligen Beantragung eines Thai-Führerscheins eine teils sehr erheiternde Konversation.

Manches übersetzte meine Frau sofort, manches verständlicherweise erst später.

---
Amtliche, etwas unklare Frage ziemlich am Anfang: Ist das eine Driver Licence, die auch in anderen Ländern gilt?
Meine Antwort zu meinem deutschen Führerschein: Ja
Sehr wahrscheinlich meinte dieser Beamte damit einen amtlichen internationalen Führerschein. Aber man muss sich ja das eigene Leben nicht unnötig schwer machen  ;] . Und die rosa Fleppe schaute eh international aus:



...
Dann wollte dieser Beamte, dass ich alle möglichen Tests mache und sowohl die theoretische, als auch die praktische Prüfung durchlaufe.
Der Versuch meiner Widerrede (samt Versprechen [und späterer Verwirklichung] einer Spende an die Kaffeekasse) rief seine Vorgesetzte auf den Plan.

Das folgende Gespräch zwischen den Beiden übersetzte meine Frau später. Damals hatten wir noch etliche Verständigungsprobleme, die wir mit einem Thai-Deutsch/Deutsch-Thai Wörterbuch (samt Lautsprachen-Hilfen) ganz passabel lösen konnten.

Jedenfalls fing dieser Beamte dann an zu stempeln. Dann fragte er, was ich alles fahren dürfte. Meine Frau (  :-* und   ;} ) übersetzte ihm, dass ich außer Panzern eigentlich alles fahren dürfte (stimmt fast! Aber erkläre mal einem Thai-Beamten die auch in diesem Bereich vielen komplizierteren DACH-Regeln). Und dass ich auch ausgebildeter Fahrlehrer sei. (Was auch stimmt!)
Nun ging er dazu über, mir auch für die weiteren Fahrzeugklassen (nicht nur Moped und PKW) Führerscheine auszustellen.

Das aber stoppte leider seine Chefin.  :'(   :'( 
Fast wäre ich (wenigstens kurzzeitig) einer der ganz wenigen Farangs gewesen, der offiziell Trucks bis xTonnen fahren darf. (Gibt es die überhaupt in TH?  ??? )

---
Jedenfalls erhielt ich meine beiden Führerscheine für sehr kleines Geld ... ohne irgendwelche Tests, Videos oder Prüfungen. Auch jetzt noch kann man von solchen Führerschein-Kosten und der einfachen Prozedur in DACH nur träumen!  {*   }}   {*

Beim vorherigen "ärztlichen Attest" in einer Feld, Wald und Wiesen-Praxis war das Hauptproblem, meinen Namen korrekt einzutragen. Machte ich nach dem xten Versuch selber. Der "Doktor" fragte meine Frau, ob ich gesund sei, und kreuzte dann ohne Nachfrage alles Passende selber an  :-) ... für 30 Baht plus Trinkgeld.
(Geb ich bei effektiver Leistung immer gerne ... auch in Thailand)

---
Eine sehr kurze Version vom wesentlichen Gespräch zwischen den 2 Beamten übersetzte mir meine hübschere "Hälfte" nach Verlassen der Behörde im Pick Up.
Sinngemäß: Der Falang ( Isan-Dialekt, ohne "r") muss die Tests usw. nicht machen, denn Farangs können alle gut fahren.
Fand ich sehr witzig und gleichzeitig ziemlich realistisch.

---
Auch bei solchen Begebenheiten gibt es für mich schon seit zig Jahren ein wichtiges Fazit

Obwohl ich in Thailand als Farang viel weniger Rechte besitze als in D, ist für mich mein Leben dort auf dem Lande viel entspannter, als in D. Gilt für mich mittlerweile leider auch verstärkt im ländlichen Oberbayern.
Allerdings fühl ich mich da ( als Preiss! ) auch meist noch sauwohl.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.011
Re: Thailändischer Führerschein ... Auto und Motorrad
« Antwort #1064 am: 20. November 2021, 00:26:03 »

@Chang, hast du die Verlängerung mit Touristenvisum beantragt, dass sie auf solche Ideen kommen?  Bisher wusste ich nur dass man ein Non Immigrant dazu braucht.
Gespeichert
██████  Ich sch... auf eure Klimaziele !
 

Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 22 Abfragen.